• Pflege, wir reden Klartext

    Geleakt: Gesundheitsämter warnen vor „kostenintensivem Holzweg“

    Eine „Besserstellung“ von Geimpften und Genesenen kommt für den Landkreistag Baden-Württemberg nicht in Betracht, wie aus einem geheimen Dokument hervorgeht, das der „Pflege für Aufklärung“ zugespielt wurde. Der Epoch Times liegt ein Schreiben des Landkreistags Baden-Württemberg vor, das nicht für die Öffentlichkeit gedacht war. In dem Dokument vom 10. August, das an den Dezernenten des Deutschen Landkreistages in Berlin, Dr. Kay Ruge, adressiert ist, geht es um eine Stellungnahme zum neuen Infektionsschutzgesetz. Darin wird mit Kritik nicht gespart. Das Schreiben wurde „Pflege für Aufklärung“ zugespielt, um zu verdeutlichen, wie einerseits unter vorgehaltener Hand argumentiert und andererseits gegen Pfleger vorgegangen wird. „Schon seit Monaten werden Pflegekräfte aufgrund der seit Mitte März…

  • Pflege, wir reden Klartext,  Videos und Podcasts Pflege für Aufklärung

    Nürnberger Kodex 75 Jahre 2022. Pflege wieder in der Statisten Rolle?! Mein Resümee und wie geht es weiter mit der Pflege?

    20.8.2022 Gedenkfeier zum 75 Jahre Bestehen des Nürnberger Kodex. Organisiert von Ärzte für Aufklärung unter Beteiligung hochkarätigen Rednern wie Vera Sharav, Holocaust Überlebende und Prof. Seligman aus Israel und einigen anderen. Es waren klare Worte, die die 1937 geborene Aktivistin Dr. Vera Sharav an die Teilnehmer der Gedenkveranstaltung „75 Jahre Nürnberger Kodex“ am 20. August richtete. Sie zog Parallelen zwischen damals und heute, zwischen Holocaust und Corona. Damit stand sie nicht allein. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/nie-wieder-zwangsmedizin-gedenkveranstaltung-zu-75-jahren-nuernberger-kodex-a3916083.html Und die Pflege? Nun, die Pflege hat auch mitgewirkt an den Gräueltaten der Nazis. Sie hat auch dem „Führer“ auf die Fahne geschworen. Pflege hat getötet, hat voller Euphorie ihre Arbeit gemacht. Die Kollegen haben viele Gräulerlebnisse…

  • Initiativen

    Aufzeichnung vom 10.08.22 Direktübertragung! DC am Abend – Zu Gast: Werner und Christian von “Pflege für Aufklärung”

    Vielen Dank Thomas für deine Einladung, war super. Danke dass du uns die Gelegenheit gegeben hast über unseren Beruf und die Politik damit zu den Menschen zu reden Gespräch ab Minute 19 Gerne auch Teil 2 demnächst Liebe Zuschauer, Werner und Christian und ich sprechen über das Projekt „Pflege für Aufklärung“.Vorstellung: Wir, das ist der Christian und der Werner, Pflegekräfte die seit fast 30 Jahren im Intensivpflegebereich, inner-und außerklinisch tätig sind. Wir haben nicht nur viel Berufserfahrung sondern auch Erfahrung mit dem “Erkämpfen” von unseren Rechten und dem alltäglichen Kampf den jede Pflegekraft kämpfen muss, der eine mehr und der andere weniger.

  • Berichte Impfkomplikationen Betroffene

    Nina,31,gesund. Sie starb, weil sie „gesund sein wollte“, an einer Impfung, die sie nicht brauchte

    Heute haben wir wieder einen traurigen Anlass. Jana, die Schwester von Nina berichtet über den tragischen Tod ihrer Schwester Nina, 31, die gesund, jung, mitten im Leben eine Covid- Impfung nahm weil sie „gesund sein wollte“. Eine Therapie die sie nicht brauchte. Die Lügen der Politik Agenda , die Lügen eines Karl Lauterbach und anderen Lobbyisten, die Menschen eine Therapie empfehlen, welche weitgehend ungetestet, unwirksam und gefährlich ist, fordern immer mehr Todesopfer und Menschen, die mit schweren Komplikationen umgehen müssen. Von den meisten Ärzten verraten und allein gelassen, werden sich als psychisch auffällig missachtet und nicht ernst genommen. Die Ärzteschaft in Deutschland macht weitgehend ihren Job nicht. Wir nennen die…

  • Pflege, wir reden Klartext

    Impfschäden: Pflegekräfte stehen auf

    Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen wollt, könnt ihr das gerne mit einem Click auf das Logo tun Drei Pflegekräfte und eine Pflegeheim-Betreiberin aus Baden-Württemberg sprechen mit mir über ihren Umgang mit der einrichtungsbezogenen Impfpflicht sowie den sich häufenden Impfschäden: Isabell Flaig, Leiterin des Pflegezentrums Kirchheim; die Begründer der Initiative „Pflege für Aufklärung“ Werner Möller (Intensivpfleger und Atmungstherapeut) und Christian Snurawa (Intensivpfleger und Case-Manager) sowie Sebastian Garbe (Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin), Begründer der Initiative „Klinik Personal steht auf“. Mehr Informationen über „Pflege für Aufklärung“: https://pflegefueraufklaerung.de Mehr Informationen über „Klinik Personal steht auf“: https://klinik-personal-steht-auf.info Ulrike Stockmann arbeitet als freie Autorin, vor allem für die Achse des Guten und die Jüdische Rundschau.…

  • Wir geben Impf-Opfern eine Stimme

    Wir geben Impf-Opfern eine Stimme. Die gelesenen Kommentare aus der Sendung Plus Minus über Impf-Komplikationen

    Wer unsere Arbeit unterstützen möchte kann dies mit einem Click auf das Logo tun Am 23.3.22 kam auf ARD Plusminus eine Sendung über Corona Impf-Komplikationen. Dieser Sendung folgten zahllose Kommentare und die Meisten waren Berichte von betroffenen Menschen die kausal oder in zeitlichem Zusammenhang mit der gefährlichen und experimentellen Corona Impfung zum Teil chronische und schwere Komplikationen davongetragen hatten Der Tenor der Berichte war, dass diese Menschen nicht ernst genommen, als psychisch auffällig deklariert wurden und bestenfalls von Arzt zu Arzt weitergereicht wurden. Dies ist nur die Spitze des Eisberges. Damit diese Menschen und ihre Berichte nicht in den Tiefen des Internet verloren gehen haben wir diese Einzelberichte in unserem…

  • Pflege, wir reden Klartext

    Die Heuchler von gestern dürfen nicht unsere Vertreter von morgen sein. Wer uns vorher nicht wollte bekommt uns jetzt erst recht nicht mehr, muss das Motto sein wenn die Impfpflicht fällt.

    Bei Pflege für Aufklärung werden wir nach und nach über diejenigen Organisationen namentlich berichten, die mitgemacht haben und Kollegen gemobbt und drangsaliert haben. Wer dazu beitragen möchte kann sich melden unter info@pflegefueraufklaerung.de Wer unsere Arbeit unterstützen möchte kann dies gerne mit einem Click auf das Logo tun Die Impfpflicht ist Geschichte und auch die einrichtungsbezogene Impfpflicht wird fallen. Die Spaltung, die die Politik in der Gesellschaft und auch bei uns in der Pflege angerichtet hat bleibt und hat seine Folgen. Nun fängt jeder an sich langsam davonzustehlen und zu reden der vorher voll auf Linie war. Jetzt und gerade jetzt ist es wichtig standhaft zu bleiben. Wollen wir Pflegekräfte bei…