Berichte Impfkomplikationen Betroffene

Die Impftoten von Mühlhofen. Geimpft-erkrankt-gestorben-vergessen?

Hier einer der ersten großen Fälle von massiv auftretenden Kranken und Toten Menschen in einem Pflegeheim in Uhldingen-Mühlhofen im Januar 2021, also kurz nach Begin der Corona Impf- Aktion. Nach der Impfung im Dezember 2020 starben zwei Wochen später bereits die ersten Bewohner.

Ein Zusammenhang zur Impfung wurde „natürlich“ ausgeschlossen.

Mit einem Click auf das Logo könnt ihr unsere Arbeit unterstützen

Nachdem 13 Menschen in einem Altenheim in Uhldingen- Mühlhofen nach der Impfung gestorben sind kommen jetzt ein paar interessante Fakten an die Oberfläche.

Es ergeben sich folgende Fragen

Sind die Bewohner vor ihrer Impfung wirklich PCR getestet worden und wann?

Welchen CT -Wert hatten die an Covid-19 erkrankten Bewohner ?

Was steht auf dem Totenschein?

Welche immunsuprimierenden Medikamente nahmen die Bewohner die erkrankt und/oder gestorben sind?

Wie und von wem wurden die Bewohner wie aufgeklärt?

Wie wurde es dokumentiert?

Welchen Verlauf hatten die an Covid 19 erkrankten Bewohner und welche Therapie bekamen sie?

Welche Vorerkrankungen bzw. Akutprobleme hatten die verstorbenen und an Covid erkrankten Bewohner?

Wie und wann wurden die Angehörigen informiert und einbezogen?

Auch wenn der Fall lange her ist, ist er bis heute nicht offiziell geklärt

Hier eine sehr gute Dokumentation

https://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis/uhldingen-muehlhofen/die-todesfaelle-anfang-des-jahres-im-seniorenwohnpark-uhldingen-muehlhofen-werden-zum-thema-im-gemeinderat;art372496,10763176


Wir haben damals ein Symposium gemacht mit Frau Ines Cremer, Prof Bhakdi und anderen, zu sehen hier

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.